JETZT AUF Q RADIO
GLEICH AUF Q RADIO
LIVE HÖREN
|
29.02.2016 12:25:38
Stefan-Xp / wikipedia

Die Schüler sind am Ende

Frust über die vielen Pflichten breitet sich aus

Österreichische Schüler sind am Ende. Viel Der Frust über die vielen Pflichten verbreitet sich immer mehr im ganzen Land. Möglichst viel an Wissen in möglichst kurzer Zeit in sich hineinzustopfen und danach wieder herauszuwürgen, und dann zu vergessen-so ist der Trend. „Bulimielernen“ nennt sich die gefährliche Begleiterscheinung des Leistungsdrucks. Eine 16-jährige Schülerin aus Hof im Bundesland Salzburg hat ihrem Frust vor kurzem Luft gemacht und sogar einen Leserbrief an die Salzburger Nachrichten geschrieben.

 

„Wenn sie das Haus verlässt ist es noch finster, wenn sie nach Hause kommt ist es schon wieder finster. Für Hobbies und Freunde bleibe da keine Zeit. Der Stress baut sich vor allem vor den Semesterferien extrem auf. Der Leistungsdruck mit dem auch schon weit jüngere Schüler heutzutage umgehen müssen schlägt auch auf das Gemüt und die Gesundheit. Da ist es kein Wunder, wenn viele Salzburger Schüler immer öfter krank werden. (ms/pv)