JETZT AUF Q RADIO
GLEICH AUF Q RADIO
LIVE HÖREN
|
18.03.2016 12:28:31
pixabay.com

Dramatische langfristige Folgen

Diabetes Kongress in Salzburg

Als Ausführungsort des 44. Diabetes Kongresses hat sich die Österreichische Diabetes Gesellschaft wieder Salzburg ausgesucht. Die Symptome sind Müdigkeit, Schwindel, großer Durst, starkes Schwitzen, schlecht heilende Wunden. Diese Beschwerden werden durch zu viel Zucker ausgelöst. Noch dramatischer können allerdings die langfristigen Folgen eines Diabetes mellitus Typ 2 werden, wenn man nicht aufpasst.

 

Folgen reichen dann von Augenerkrankungen, Nierenfunktionsstörungen bis hin zu Schlaganfall und Herzinfarkt. Diabetes lässt sich jedoch auf natürliche Art und Weise bekämpfen. Ein wichtiger Schritt ist es, Übergewicht zu reduzieren. Übergewicht mindert die Empfindlichkeit der Körperzellen gegenüber dem zuckerverarbeitenden Hormon Insulin.

 

Dadurch kann der Zucker dann nicht mehr so gut aus dem Blut in die Zellen geschleust und verbraucht werden – der Blutzuckerspiegel steigt. Im Rahmen der 44.ÖGD-Jahrestagung findet am 16. Oktober auch der 30. Diabetikertag in Salzburg statt.(bk/pv)