JETZT AUF Q RADIO
GLEICH AUF Q RADIO
LIVE HÖREN
|
30.11.2015 05:25:11
pixaby.com

Homosexuelle rauchen mehr

Das behauptet eine US-Studie

Laut einer US-Studie gibt es große Unterschiede beim Rauchen von Zigaretten aufgrund der sexuellen Orientierung. Demnach sollen 25 Prozent der Amerikanischen LGBT-Bevölkerung täglich zur Zigarette greifen.

 

Bei der Heterosexuellen-Bevölkerung liegt der Anteil der Raucher nur bei knapp 16,5 Prozent. In der Umfrage sind laut US-Gesundheitsbehörde CDC über 20.000 Menschen befragt.(PV/PV)