JETZT AUF Q RADIO
GLEICH AUF Q RADIO
LIVE HÖREN
|
23.04.2016 12:04:00
wikicommons

Nigeria gegen schwulen Botschafter?

Jetzt bestreitet die Regierung alles

Nigeria ermittelt nun doch nicht gegen den vermeintlich homosexuellen Botschafter aus der Schweiz. Angeblich wollte man ihm wegen seiner Lebensweise den „Zorn des Gesetzes“ spüren lassen, jetzt bestreitet die nigerianische Regierung diese Aussagen. Ob man sich wegen des starken Widerstandes des Schweizer Außenministeriums zurückgezogen hat oder ob es sich um eine Zeitungsente gehandelt hat, ist derzeit noch unklar.

 

In Nigeria sind die Gesetze gegen Homosexuelle in den letzten Jahren noch verschärft worden, die sexuelle Orientierung von Diplomaten ist aber dennoch deren Privatsache, meint das Schweizer Außenministerium. (bk/sw)