JETZT AUF Q RADIO
GLEICH AUF Q RADIO
LIVE HÖREN
|
30.01.2016 18:57:11
Official White House Photo by Pete Souza

Obama hat gelogen

Ehe-Öffnung nie abgelehnt

Obama hat die Ehe-Öffnung offenbar nie abgelehnt. Der US-Präsident hat jahrelang gelogen, als er die Gleichstellung von Schwulen und Lesben im Eherecht abgelehnt hat. Das behauptet zumindest Obamas früherer Image-Berater.

 

Dieser beschreibt in seinem Buch eine Szene, in der Obama bei einer Veranstaltung die Gleichbehandlung abgelehnt hat. Später soll er seinem Berater aber vertraulich gesagt habe: "Ich bin nicht gut im Scheiße erzählen."

 

Das ist im Jahr 2011 gewesen. Grund für die öffentliche Haltung Obamas sei die Kirche gewesen. Erst 2012 hat sich Obama ein halbes Jahr vor seiner Wiederwahl als Unterstützer der Gleichstellung geoutet. (pv/pv)