JETZT AUF Q RADIO
GLEICH AUF Q RADIO
LIVE HÖREN
|
26.03.2016 05:10:08
Alexander Hauk / www.alexander-hauk.de / wikipedia

Rechte Partei legt zu

AfD auf dem Vormarsch

Die rechtspopulistische Partei AfD hat vergangene Woche bei den Landtagswahlen in Sachsen-Anhalt beinahe ein Viertel aller Stimmen geholt und ist somit zweitstärkste Kraft hinter der CDU. AfD-Landtagschef André Poggenburg lässt auch gleich wissen auf welche neuen homophoben Töne man sich im Landtag wohl einstellen muss.

 

Er betont, dass Die AfD nicht gegen Homosexuelle ist, nur gegen die Homo-Ehe und gegen Exzesse wie auf dem Christopher Street Day. Er will auf keinen Fall das Schwule halbnackt auf diesem Fest tanzten. Bereits im Landtagswahlkampf hat André Poggenburg aus seiner Ablehnung von LGBT-Rechten keinen Hehl gemacht.(pv/pv)