JETZT AUF Q RADIO
GLEICH AUF Q RADIO
LIVE HÖREN
|
03.10.2015 16:57:41
Gary van der Merwe / wikipedia

Tourist aus Hotel geworfen

HIV postiver musste unterkunft verlassen

In Zypern soll ein Tourist aus Großbritannien aus dem Hotel geworfen worden, weil er HIV positiv ist. Dort geoutet haben soll ihn eine Klinik in der er in Behandlung gewesen war. Sie habe das Hotel telefonisch informiert und empfohlen seine Bettwäsche zu verbrennen und den Raum zu desinfizieren.

 

Nachdem der Mann aus dem Krankenhaus wieder zurück in seine Unterkunft wollte, sei er allerdings nicht mehr willkommen gewesen. Auch andere Hotels und sogar Kliniken haben verweigert den Briten aufzunehmen. Die zypriotische HIV Organisation sei von diesem Verhalten Empört. In den letzten 20 Jahren hätten sie nie von so einem Fall gehört.

 

Das zypriotische Gesundheitsministerium, die Ärztekammer und das Fremdenverkehrsamt haben ihre Ermittlungen begonnen.