JETZT AUF Q RADIO
GLEICH AUF Q RADIO
LIVE HÖREN
|
23.04.2016 05:59:00
pixabay.com

Youtube für Coming Out voll im Trend

die junge Generation setzt auf die Videoplattform

Das Coming Out prägt das Leben von vielen jungen LGBTs. Für viele ist Youtube zum bevorzugten Medium ihres Coming Outs geworden. Die Frage, ob ein Coming Out in den Zeiten von gesellschaftlicher Toleranz und Akzeptanz einfacher ist als früher, ist berechtigt. Studien zeigen aber sehr deutlich, dass trotz aller Fortschritte der Gesellschaft ein Coming Out heute noch immer nicht ohne Probleme verläuft. Ungefähr 64 % der befragten LGBT-Jugendlichen erzählen davon, dass Eltern und Geschwister ihre sexuellen Vorlieben nicht ernst nehmen oder sie ignorieren. Allerdings tragen junge Künstler viel zur Verbesserung bei. Der australische Sänger Troye Sivan zum Beispiel hat sich vor knapp drei Jahren über Youtube geoutet. 

 

SEIN VIDEO GIBT'S HIER FÜR EUCH:

 

Sein Video hat mittlerweile fast sieben Millionen Views und hat vielen Jugendlichen den Mut gegeben, es dem australischen Sänger gleichzutun. (bk/sw)